16.+17.03.2019 Schwitzhütten-Workshop mit Jens Hofmann

Schwitzhütten-Workshop mit Jens Hofmann in Lokfeld:

Samstag, 16.03.2019 // 10-20 Uhr // Teil 1 für Anfänger (PDF zum Download)
Sonntag, 17.03.2019 // 10-20 Uhr // Teil 2 für Fortgeschrittene (PDF zum Download)

Samstag, 16.03.2019 Teil 1 für Anfänger “Inipi – life within”

Dieser Tag für alle, die Schwitzhütten  kennenlernen und einen Einblick sowie ein Verständnis für die Hintergründe dieser Traditionen erhalten möchten.

In einem Vortrag vermitteln wir grundlegendes Wissen über das Medizinrad / die vier Winde / die vier Elemente, die Schwitzhütte und weitere Zeremonien der Lakota. Zusammen bereiten wir die Zeremonie vor, sodass du den Aufbau und Ablauf verstehen lernst. Wir zeigen wie man Ties und Flags macht und beginnen erste Schwitzhütten-Lieder zu lernen, erklären deren Bedeutung und die Übersetzung. 

Es wird vor und nach der Schwitzhüttenzeremonie Zeit geben für Erfahrungsaustausch und das Klären von Fragen.

Leitung: Jens Hofmann
Ort: Treffpunkt Lokfelder Brücke, Lokfeld 2, 23858 Barnitz
Termin: Samstag 16. März 2019, 10.00 bis ca. 20.00 Uhr
Ausgleich: 60,- Euro inkl. Material (Zeremonie auf Spendenbasis)

 Mitzubringen: Das übliche Schwitzhütten-Zubehör wie Shorts / Kleid, Handtücher, wetterfeste Kleidung und wer selbst hat Tabak und Stoffe.

Verpflegung: Für das Mittagessen ist jeder eingeladen etwas für´s gemeinsame Buffet mitzubringen. Am Abend nach der Schwitzhütte gibt es einen Eintopf.

Frauen: Frauen, die ihre Menstruation haben, können am Workshop (Unterricht und Unterweisung), nicht aber an der Zeremonie teilnehmen. Die Teilnahme an der entsprechenden Zeremonie kann zu einem späteren Zeitpunkt gern nachgeholt werden.

Anmeldung: Bitte schriftlich an info@jens-hofmann.de

Sonntag, 17.03.2019 Teil 2 für Fortgeschrittene “How to get connected”

Dieser Tag für alle, die an dem ersten „Schwitzhütten-Workshop“ teilgenommen haben und jenen, die oft zu unseren Zeremonien kommen. 

Zu Beginn wiederholen wir das in Teil 1 vermittelte Wissen. Danach geht es darum, dieses Wissen in reale Erfahrungen umzusetzen, das heißt, wir lernen uns mit all den einzelnen Elementen zu verbinden. Den heißen Steinen, den vier Winden, den Naturwesen und natürlich dem eigenen Selbst / der eigenen Seele. Wir werden daran arbeiten immer wieder den Kontakt aufzunehmen, diese Verbundenheit herzustellen und in ihr zu verweilen. 

Es wird vor und nach der Schwitzhüttenzeremonie Zeit geben für Erfahrungsaustausch und das Klären von Fragen.

Leitung: Jens Hofmann
Ort: Treffpunkt Lokfelder Brücke, Lokfeld 2, 23858 Barnitz
Termin: Sonntag 17. März 2019, Beginn 10.00 bis ca. 20.00 Uhr
Ausgleich: 60,- Euro inkl. Material (Zeremonie auf Spendenbasis)

Mitzubringen: Das übliche Schwitzhütten-Zubehör wie Shorts / Kleid, Handtücher, wetterfeste Kleidung und wer selbst hat Tabak und Stoffe. 

Verpflegung: Für das Mittagessen ist jeder eingeladen etwas für´s gemeinsame Buffet mitzubringen. Am Abend nach der Schwitzhütte gibt es einen Eintopf.

Frauen: Frauen, die ihre Menstruation haben, können am Workshop (Unterricht und Unterweisung), nicht aber an der Zeremonie teilnehmen. Die Teilnahme an der entsprechenden Zeremonie kann zu einem späteren Zeitpunkt gern nachgeholt werden.

Anmeldung: Bitte schriftlich an info@jens-hofmann.de